£0.00 (0 items)

No products in the cart.

£0.00 (0 items)

No products in the cart.

Zur Tierwelt dieses majestätischen Bergzugs gehören zahlreiche Vogelarten: Steinadler, Rotmilan, Waldkauz, Uhu, Buntspecht, Wiedehopf, Fasan und noch viele andere. Unter den Säugetieren erinnern wir an den nachtaktiven Dachs, der deshalb nur sehr schwer anzutreffen ist, an Fuchs, Mauswiesel und Steinmarder, Reh, den Steinbock, der souverän von den höchsten Gipfeln herrscht und dann das Murmeltier, fast schon das Symbol des Monte Baldo, dem man ganz leicht gegen Abend begegnen kann, und noch viele andere Tierarten.

DSC9124

Die wohl typischste und verbreitetste Tätigkeit zwischen 1.400 und 1.700 Metern ü.d.M. ist die Zucht von Milchschafen und Kühen. Es gibt viele, vor allem kleine Almen, die die frische Milch selbst verarbeiten und daraus köstliche Frischkäse oder Käse mit mittlerem Reifegrad herstellen.

Häufig trifft man auch auf Schweine, die, mit Molke und anderen Erdfrüchten gefüttert, köstliches Fleisch geben, aus dem nur wenige, dafür aber unvergleichlich lecker schmeckende Salami hergestellt wird.

Eine Almenwanderung ist eine überaus anregende Art, einen Tag auf dem Monte Baldo zu verbringen und die wenigen einfachen aber exquisiten Spezialitäten einer an Zutaten armen, dafür an traditionellen Gerichten reichen und in der heutigen Zeit immer mehr geschätzten Küche zu genießen.