£0.00 (0 items)

No products in the cart.

£0.00 (0 items)

No products in the cart.

Mit seinen 370 Quadratkilometer Fläche und bis zu 346 Meter Tiefe ist der Gardasee der größte See Italiens. Mit seinem langgestreckten Hals, eingezwängt zwischen steilen Felsen auf beiden Uferseiten, beeindruckt er seit jeher Reisende aller Zeitepochen, die von seinen Farben und Formen, seiner Faszination und seinen Lichtreflexen schwärmen.

Im Norden zwängt er sich durch die Berge, im Süden verbreitert er sich in der Ebene, dehnt sich aus zwischen Hügeln und dem Golf von Peschiera auf der einen Seite und dem Golf von Desenzano auf der anderen Seite. Dieser See – mit seinem milden und lieblichen Klima der vielleicht mediterranste unter den Alpenseen – war bereits in der Frühgeschichte eine Wiege der Zivilisation und die bevorzugte Längsachse für die Ansiedlung von Menschen in den Alpen. Schon immer hat er den Austausch zwischen den sich hier überlagernden Kulturen und Zivilisationen begünstigt.

DSC5909

Der Gardasee: Sport, Unterhaltung und Kultur
Angefangen bei den klassischen Wassersportarten wie Segeln, Windsurfen, Angeln, Schwimmen und Tauchen bietet der Gardasee weitere interessante und unterhaltsame sportliche Aktivitäten, wie Mountainbiken, Wandern, Klettern, Gleitschirmfliegen, Rafting, Canyoning, Birdwatching, Reiten, Tennis, Golf… Am See wird es einem nie langweilig: in den Vergnügungsparks 1000 Emotionen spüren, eintauchen in die Schönheit der Naturparks und Thermen, Orte besuchen, die reich an Geschichte und Kultur sind und märchenhafte Panoramen genießen.