£0.00 (0 items)

No products in the cart.

£0.00 (0 items)

No products in the cart.

FUNIVIA
MALCESINE - MONTE BALDO

Zur Unterstützung und Promotion des Tourismus am Gardasee wurde bereits 1955 die Azienda Trasporti Funicolari Malcesine – Monte Baldo (Funnivia Malcesine – Monte Baldo) vom Konsortium aus Provinzverwaltung, und der Handelskammer von Verona mit der Gemeinde von Malcesine ins Leben gerufen. Sein Verwaltungsrat arbeitet mit besonderem Augenmerk auf die territorialen Bedürfnisse. Ihm gehören Mitglieder aller sozialen und wirtschaftlichen Realitäten rund um den Gardasee und der Verwaltungsgemeinschaft Baldo an.

Die Seilbahn Malcesine-Monte Baldo am Gardasee ist nicht nur ein großer Anziehungspunkt für Touristen, mit dem Ziel die Wirtschaft in den Bergregionen zu unterstützen, sie schafft auch Arbeitsplätze. Tatsächlich benötigt eine solche Anlage technisches wie administratives Fachersonal und eine besonders kompetente Unternehmensführung.

Nachdem die Entscheidung gefallen war, die Seilbahn-Anlage, die von 1962 bis 2001 über 6 Milionen Fahrgäste transportiert hatte, zu modernisieren, fand zunächst eine lange und gründliche Projektphase auf der Grundlage von Studien der Fakultät für Ingenieurswesen der Universität Trento statt. Die daraus gewonnenen Schlüsse sind die Grundlage des heutigen und für jedermann sichtbaren Erfolges.

Am 24. Juli 2002, in Anwesenheit des Präsidenten der Republik Carlo Azeglio Ciampi wurde die neue Seilbahn eingeweiht. Auf den ersten Blick verblüfft die avantgardistische Architektur ihrer Stationen: Gebäude mit klaren architektonischen Elementen, eine Union aus Glas, Stahl, Holz und Stein, die sich miteinander verbinden und den Innenräumen Licht und Transparenz verleihen und sich harmonisch in das Außenfeld einfügen.

Seit dem Bau der ersten Seilbahn Malcesine-Monte Baldo, einer Herzensangelegenheit von General Alberto Pariani, und ihrer Eröffnung am 30. September 1962, in Anwesenheit des damaligen Regierungschefs Antonio Segni, sind inzwischen mehr als 50 Jahre vergangen. Die Begründer dieses Projekts hätten es sich wohl nie träumen lassen, dass nach 50 Jahren, mit der Realisierung einer neuen und hochtechnologischen Anlage, die Seilbahn Malcesine Monte Baldo eine der weltweit meistbesuchten Seilbahnen werden würde.